Cannabidiol (CBD) ist eine Verbindung, die in Cannabis und Hanf vorkommt und nachweislich viele Vorteile hat. CBD ist nicht psychoaktiv wie THC und macht auch nicht süchtig. Es hat sich als wirksam bei der Behandlung einer Vielzahl von Krankheiten erwiesen, darunter chronische Schmerzen, Angstzustände, Depressionen, Schlaflosigkeit und vieles mehr.

Wenn Sie trainieren, werden Sie vielleicht feststellen, dass Sie von Zeit zu Zeit Pausen einlegen müssen. Dabei sollten Sie versuchen, Ihre Herzfrequenz hoch zu halten. Dies kann jedoch manchmal zu Muskelkater und Steifheit führen, was es schwierig machen kann, am nächsten Tag zu trainieren. Eine Möglichkeit, dies zu verhindern, ist die Einnahme von CBD-Öl.

Was ist CBD-Öl?

CBD-Öl wird aus Hanfpflanzen gewonnen, unterscheidet sich aber von anderen Hanfsorten. Um Hanf zu produzieren, müssen die Landwirte die Samen von der Pflanze entfernen. Dies geschieht durch ein Verfahren, das als Entschalung bezeichnet wird. Die Samen werden dann zu Fasern oder Samenöl verarbeitet.

CBD-Öl wird durch Extraktion des CBD aus der Hanfpflanze gewonnen. Zu diesem Zweck wird die Pflanze geerntet, getrocknet und dann zerkleinert. Das CBD wird dann mit einem Lösungsmittel aus der Pflanze extrahiert. Nach der Extraktion wird das CBD durch eine Reihe von Filtrationsprozessen geleitet, um Verunreinigungen zu entfernen. Gute Produkte findet man bei CBD-Öl-kaufen.de.

Wie hilft CBD beim Training?

CBD ist eine entzündungshemmende Substanz. Es hat sich gezeigt, dass es Muskelschmerzen und Entzündungen lindern kann. Die Forschung zeigt, dass es Schmerzen, Schwellungen und Entzündungen verringern kann. Aus diesem Grund verwenden viele Menschen, die unter Gelenkproblemen wie Arthritis leiden, CBD-Öl, um ihre Schmerzen zu lindern.

Ein weiterer Vorteil von CBD-Öl ist, dass es den Stoffwechsel ankurbeln kann. Der Stoffwechsel ist der Prozess, bei dem Ihr Körper die Nahrung zur Energiegewinnung nutzt. Wenn Ihr Stoffwechsel hoch ist, verbrennt Ihr Körper mehr Kalorien. Das bedeutet, dass Sie mehr Fett verbrennen, auch wenn Sie sich ausruhen.

Wenn Sie CBD-Öl einnehmen, können Sie davon ausgehen, dass Sie nach dem Training weniger Schmerzen und Entzündungen verspüren. Ihre Muskeln können sich auch schneller erholen, so dass Sie Ihr Trainingsprogramm schneller wieder aufnehmen können.

CBD-Öl kann auch dazu beitragen, dass Sie nachts besser schlafen. Viele Menschen haben aufgrund von Schmerzen, Stress oder Angstzuständen Schlafprobleme. Wenn Sie unter diesen Problemen leiden, können Sie feststellen, dass die Einnahme von CBD-Öl vor dem Schlafengehen Ihnen hilft, schneller einzuschlafen und einen tieferen, erholsamen Schlaf zu finden.

Wie viel sollte ich einnehmen?

Es gibt keine strikten Richtlinien dafür, wie viel CBD-Öl Sie einnehmen sollten, wenn Sie trainieren. Es wird jedoch empfohlen, dass Sie zwischen 5 und 20 Milligramm einnehmen. Ein guter Anfangspunkt wäre, mit 10 Milligramm zu beginnen. Mit der Zeit können Sie die Dosierung dann schrittweise erhöhen. Um Geld zu sparen bekommt man im Internet leicht einen Rabattcode für Nordicoil zur Verfügung gestellt.